Kumpfest in Buhlen

Gottesdienst zum Kumpfest in Buhlen

Jedes Jahr, am ersten Wochenende im August, feiern die Buhlener Bürger ihr Kumpfest, mitten im Ort, am Dorfbrunnen. Ausrichter des Festes ist die Freiwillige Feuerwehr, die immer wieder aufs Neue für die Bürgerinnen und Bürger ein kleines aber feines Fest ausrichtet.

Dieses Jahr sollte unser Fest mit einen Gottesdienst beginnen. Der Kirchenvorstand Buhlen und Pfarrer Til Follmann hatten zum Open Air Gottesdienst am Dorfbrunnen, dem Kump, in Buhlen eingeladen. Das Votum des Gottesdienstes lautete: „Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Eph 5,8.9“. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Sybille Neuschäfer mit Gitarre und Gesang. Predigt, Gebet und auch Schriftlesung Jes. 2, 1 – 5, sollten das Motto des Gottesdienstes noch verfestigen. Ein Teil der Schriftlesung: „Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Denn es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen. Kommt nun, ihr vom Hause Jakob, lasst uns wandeln im Licht des Herrn.“ Der Gottesdienst endete mit dem Lied: „Komm Herr segne uns, dass wir uns nicht trennen, sondern überall uns zu dir bekennen.“

Im Anschluss feierten wir unser Dorffest. Alles war bereitet, rund um den geschmückten Brunnen, für geselliges Beisammensein, gute Gespräche und freundschaftliches Miteinander. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, die zum Gelingen dieses schönen Gottesdienstes und Festes beigetragen haben. Diesen besonderen Gottesdienste soll es auch zukünftig in Buhlen geben, so ist sich der Kirchenvorstand einig. Die Kirche muss zu den Menschen kommen.

                                                                                                     bildliche Impressionen vom Dorffest in Buhlen