Wanderung zum Reformationstag

Es ist das Jahr der Wanderungen in unserem Gesamtverband und den Abschluss bildete die Wanderung zum Reformationstag. Nach kurzem Liedereinüben aus dem neuen Gesangbuch EGplus, wobei auch Kaffee, Tee und Plätzchen gereicht wurden, startete der gut besuchte Eröffnungsgottesdienst. Das Thema war Mut zum Bekenntnis des Glaubens, und gipfelte darin, sich wie Martin Luther und Johannes Hefentreger voll Gottvertrauen zu Christus zu bekennen und das Evangelium der Liebe Gottes zu verkündigen. Nach dem Gottesdienst startete eine große Wandergruppe zur August-Schwarzer-Hütte, wo der Kirchenvorstand Waldeck mit der Hilfe von Christel und Karl Schwalenstöcker einen rustikalen Imbiss reichte. Danach ging es unter der Führung von Frau Vogelgesang nach Niederwerbe. Nach einem schönen Gottesdienst, der liebevoll von Pfarrer Hohmeister und dem Gospelchor Joy 4 life unter dem Thema „Gewissen und Gewissheit“ gestaltet wurde, beeindruckend war die gesangliche Darbietung von „Eine feste Burg ist unser Gott“, reichte der Kirchenvorstand Niederwerbe Kaffee und Kuchen im Haus der Natur. Es war eine schöne Wanderung, wobei die Mitglieder der Kirchspiele Niederwerbe, Waldeck und Sachsenhausen die Möglichkeit wahrnahmen sich gegenseitig auszutauschen. Und wichtig: auch das Wetter spielte mit!

Text und Fotos: Til Follmann

                                                                       Vor Beginn des Gottesdienstes in der Waldecker Stadtkirche

                                                                      Rast an der August-Schwarzer-Hütte

                                                                        kleiner Imbiss an der August-Schwarzer-Hütte