Gottesdienst zu Himmelfahrt am 25.05.2017

In diesem Jahr hatten wir uns gedacht, dass wir den Gottesdienst zu Himmelfahrt nicht wie in den vergangenen Jahren im Mauergarten stattfinden lassen, sondern, aus Anlass der Fertigstellung der Bauarbeiten, in unserer Stadtkirche mit anschließender Führung auf den neu sanierten Kirchenboden.

Der Gottesdienst wurde durch unseren Posaunenchor unter Leitung von Julius Joachim stimmungsvoll begleitet. Nach dem Ende des Gottesdienstes waren die Besucher zu einem kleinen Imbiss vor der Kirche eingeladen. Bei schönstem Feiertagswetter hatte der Kirchenvorstand belegte Brote und Getränke bereit gestellt. Die Gemeindemitglieder nutzten die Gelegenheit zu Unterhaltung und zum gemütlichen Zusammensein.

 

Der Kirchenvorstand bot Gelegenheit zu einer kleine Führung auf den Kirchenboden. Die Tür zum Turm wurde aufgeschlossen und gemeinsam stieg man den Turm hinauf. Im Turm war der Zugang zum Dachboden geöffnet worden und dort staunten die Besucher über den überdachten Übergang über eine Treppe mit Geländer vom Turm zum Dachboden. So mancher konnte sich noch erinnern wie es vor der Renovierung war. Da musste man vom Turm aus auf einen im Außenbereich des Daches angebrachten Steg steigen und durch eine Luke gelangte man dann auf den Kirchenboden. Heute ist das erfreulicher Weise viel bequemer möglich.

Auf dem Dachboden angekommen konnten sich die Besucher selbst ein Bild von den durchgeführten Bauarbeiten machen. Die Wartungsgänge und die Sanierungsarbeiten wurden gezeigt und dazu einiges erklärt. Die Besucher konnten aus nächster Nähe begutachten, wie Balken erneuert oder ausgebessert und wie das Dach neu gespannt worden ist. Auch die neu angebrachte Dachverschalung, die eine bessere Dichtigkeit gewährleistet, konnte dort gut in Augenschein genommen werden.

Die neuen Wartungsgänge ermöglichen es in Zukunft, dass man bei dem Dach und dem Gewölbe eventuelle Schäden schneller erkennen und auch beheben kann.

Jeder konnte erkennen, welchen Umfang die Arbeiten hatten und warum sie so viel Zeit in Anspruch genommen haben. Die Besucher waren sämtlich sehr erfreut und fanden die Führung sehr interessant. Wir hoffen, dass es allen gefallen hat.